Archiv

<>Sieben Gedichte für die sieben Wochentage
30.03.2020

Sieben Gedichte für die sieben Wochentage

Zur Kerzenaktion anlässlich der Corona-Krise

Ich zünde
meine Kerze an
und stelle sie
ans Fenster.

Ich zünde
mein Gebet an
und stelle es
auf meine Fragen.

Du zündest
meine Hoffnung an
und stellst sie
in mein Leben.

Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de


Bleibe zuhause!

Bleibe zuhause!

Bleibe bei dir!
Bleibe in dir!
Bleibe mit dir!

Und finde
eine neue Bleibe.

Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de


Zum Glockengeläut

Lasst die Glocken
weiter läuten:
laut oder leise,
unüberhörbar,
auch aufdringlich.

Hängt es an
die große Glocke:

Es schlägt nicht 13
für die Angst,
sondern 12
für die Hoffnung.

Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de


Findig fündig oder:
Gott fällt nicht aus

Gottesdienste
finden nicht
mehr statt.

Unsere
Gottesdienstordnung
wird zur
Gottesdienstunordnung –
weggefegt
von einem Virus.

Zwischen all dem gilt:
Gott fällt nicht aus,
er findet Ihr Gebet,
Ihre Warum-Fragen,
Ihr Schweigen …

Gott findet
weiterhin statt.

Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de


Geht’s noch?
Geht-Versuche

Wenn nichts mehr geht,
was sonst immer geht,
geht vielleicht
endlich etwas,
wovon jeder sagte:
„Das geht doch nicht!“

Geht’s noch? –
Geht’s doch!

Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de


Sonnen
Politlyrik zur momentanen Lage der Nation(en) in der Viren-Zeit

Sie scheint
und schon
scheint alles
etwas heller
zu sein.

Sie scheint
über alle
Antworten
und Fragen.

Sie scheint
auch jetzt
für uns,
die Sonne
mit ihrem
besonnenen
Schein.

Lasst uns
wie die Sonne sein:
beSONNEn sein.

Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de


Vorsatz
Zu den Hamsterkäufen

Ich überlasse
das Hamstern
den Hamstern.

Ich kaufe nur das,
was ich und
meine Lieben
notwendig brauchen.

Nicht mehr –
aber auch
nicht weniger…

Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de

 
zur Archiv-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog